Bundeskongress 2018 klDer 26. Ordentliche Bundeskongress der GdP fand vom 26.11. – 29.11.18 in Berlin statt Unter dem   Motto „Leben in Sicherheit“ nahm für die Kreisgruppe Soest als Delegierter der KG-Vorsitzende Siegfried Pfenninger ( Foto Delegierte GdP-BV-Arnsberg, hintere Reihe rechts) teil. Mehr als 250 Delegierte aus 16 GdP-Landesbezirken und den Bezirken Bundespolizei und Bundeskriminalamt wählten einen neuen Geschäftsführenden Bundesvorstand und mit großer Mehrheit den bisherigen GdP-Bundesvorsitzenden Oliver Malchow.

Als Hauptredner kritisierte der Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier den jahrelangen Personalabbau bei den Sicherheitsbehörden in Deutschland. Zu lange hätten Bund, Länder und Kommunen unterschätzt, wie wichtig vielen Menschen Polizeipräsenz sei – bis hin zur Fußstreife im eigenen Viertel. Es sei in Fehler gewesen, mit dem Ziel eines „schlanken Staats“ bei den Sicherheitsbehörden Personal abzubauen. Er forderte eine Stärkung von Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichten.

An den Tagen wurde über rund 300 Anträge beraten und abgestimmt. Dabei leistete die GdP mit klaren Positionen ihren Beitrag und zur Gewährleistung der Inneren Sicherheit in Deutschland und zur weiteren Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Kolleginnen und Kollegen in der Polizei. Eine wichtige Kernforderung, die beschlossen wurde, war die bundesweite gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit im Beamten und Tarifbereich.